Deshalb solltest du NIE einen Elefanten reiten

elpnt-700x350

Wenn du im Urlaub in Thailand bist, wirst du feststellen, dass das Elefanten Reiten eine enorme Touristenattraktion ist, bildlich und buchstäblich. Es klingt wie eine ziemlich lustige Erfahrung wenn man darüber nachdenkt. Traurigerweise ist es wie bei den meisten tierischen Attraktionen, die Tiere werden nicht gut behandelt. Ihr Wohlsein hat keine hohe Priorität. Profit wird vor Leben gestellt.

In Thailand sind Elefanten symbolisch. Sie symbolisieren des göttliche Recht des Königs, über das Land zu regieren. Er steht auch für Glück und einige religiöse Symbole. Leider gibt es wenig Respekt für sie.

”Die Menschen glauben, damit das Tier kontrolliert werden kann, müssen sie ihm das Gefühl von Angst und Schmerz vermitteln”, sagte Sangduen ‘Lek’ Chailert, ein bekannter Chiang-Mai basierter Aktivist, der Jumbo Express leitet.

Matthew Karsten reiste in einen Elefanten Naturpark. Danach erklärte er: ”Wilde Elefanten lassen Menschen nicht auf ihnen reiten. Um einen wilden Elefanten zu zähmen, wird er als Baby gefoltert um seinenGeist vollständig zu brechen. Dieser Vorgang wird Phajaan oder ‘the crush’ genannt. Es geht darum, die Baby-Elefanten von ihren Müttern zu reissen und sie in einem sehr kleinen Raum, wie ein Käfig oder ein Loch im Boden zu halten, wo sie nicht in der Lage sind sich zu bewegen.”

Es ist traurig, dass die Menschen an diesen touristischen Aktivitäten teilnehmen. Das ist genau, warum du nirgendwo Elefanten reiten solltest.

Dieser Beitrag ist kostenlos und eine offene Quelle. Sie haben die Erlaubnis, diesen Beitrag unter einer Creative Commons Lizenz mit der Zuschreibung von Erhöhtes Bewusstsein neu zu veröffentlichen. Alle Hyperlinks innerhalb des Artikels müssen intakt bleiben.

Facebook Kommentare

Erhöhtes Bewusstsein
Dieser Artikel ist eine freie und offene Quelle. Du hast die Erlaubnis, diesen Artikel unter einer Creative Commons Lizenz neu zu veröffentlichen mit der Zuschreibung des Autors und Erhöhtes Bewusstsein. Alle Hyperlinks innerhalb des Artikels müssen intakt bleiben.

Wenn dir gefällt was du liest, folge uns auf Facebook!
FB Bewusstsein.

Inline
Inline