30 Züge eines empathischen Menschen (Wie du weißt, ob du empathisch bist)

30 Züge eines empathischen Menschen (Wie du weißt, ob du empathisch bist)

- in Leben
3283

 

Was ist eine empathische Person?

Empathie zu empfinden bedeutet, dass du die Energien der anderen Menschen um dich herum spürst und du intuitiv andere fühlst und wahrnimmst. Dein Leben ist unbewusst von den Wünschen, Gefühlszuständen und Gedanken andere beeinflusst. Eine empathische Person zu sein, bedeutet viel mehr als nur empfindlich zu sein und es ist nicht nur auf Emotionen beschränkt. Empathische Menschen können sowohl physische Empfindlichkeiten und den spirituellen Drang wahrnehmen, als auch die Motivationen und Vorhaben andere Menschen kennen. Entweder bist du eine empathische Person oder du bist es nicht. Es ist nicht einer der Charakterzüge, den man erlernt.

 

Empathische Personen sind meistens Erfolgsmenschen. Sie brauchen eine Weile, um mit Komplimenten umzugehen, denn sie neigen öfters dazu auf die positiven Züge andere hinzuweisen. Sie sind sehr ausdrucksstark in emotionalen Bindungen und sie reden offen, manchmal auch gerade heraus. Es kann jedoch sein, dass sie Probleme haben über ihre eigenen Gefühle zu reden, unabhängig davon, wie lange sie anderen zuhören.

Allerdings können sie auch das genaue Gegenteil sein und zurückgezogen leben und die meiste Zeit scheinbar unerreichbar für andere sein. Einige von ihnen sind sehr gut darin anderen „auszuschliessen“ und dies ist nicht immer eine schlechte Sache, zumindest für die lernende empathische Person, die sowohl mit den Barrieren der Emotionen anderer, als auch mit den eigenen Gefühlen am kämpfen ist.

 

Empathen haben den Hang dazu alles was ausserhalb ist zu fühlen und weniger das was in ihnen selbst vorgeht. Dies kann dazu führen, dass empathische Personen ihre eigenen Bedürfnisse vernachlässigen. Im Allgemeinen kann man sagen, dass empathische Personen weder gewalttätig noch aggressiv sind und dazu neigen überall Frieden schaffen zu wollen. Denn jede unharmonische Umgebung löst bei ihnen Unbehagen aus.

Du wirst empathische Personen bei der Arbeit mit Menschen, Tieren und der Natur finden mit der Absicht ihnen zu helfen. Viele Volontäre sind empathisch und investieren ihre Freizeit damit zu helfen, ohne dafür eine Entschädigung zu bekommen.

Sie drücken sich sowohl mit Körpersprache als auch mit Worten, Gedanken und Gefühlen aus. Ihre Kreativität zeigt sich meistens durch Tanz, Schauspielerei und körperliche Bewegung.

Alle möglichen Menschen wie auch Tiere fühlen sich durch ihre Wärme und ehrliches Mitgefühl von ihnen angezogen. Ganz egal, ob es ihnen bewusst ist, dass sie empathische Menschen sind, werden Leute zu ihnen hingezogen, so wie metallische Objekte zu Magneten. Sogar komplett fremde Menschen finden es einfach mit empathischen Personen über persönliche Dinge zu reden und bevor sie es merken, haben sie unbewusst ihr Herz ausgeschüttet.

 

Für einige empathische Menschen ist der Mangel an Verständnis gegenüber ihrer Erfahrungen ein Grund dafür ihre Fähigkeiten zu unterdrücken. Darum sollten sie ihren persönlichen Interessen folgen das Unerklärliche untersuchen zu wollen und mit Neugier ihre Fähigkeit kennenzulernen und sie akzeptieren.

 

Hier sind 30 der häufigsten Eigenschaften:

 

  1. Wissen: Empathische Menschen wissen gewisse Sachen einfach, ohne dass es ihnen jemand erzählen muss. Je bewusster man sich dieses Umstands ist, desto stärker kann dieses Geschenk werden.
  2. Sich in der Öffentlichkeit aufzuhalten, kann überwältigend sein: Je mehr Menschen, desto grösser die Wahrscheinlichkeit von den ganzen Emotionen, die von den ganzen Leuten ausgehen erschlagen zu werden.
  3. Die Emotionen andere zu fühlen und sie als die eigenen anzunehmen: Sie werden Emotionen von denen in der Nähe spüren, aber mit einigen Menschen können sie auch weit weg noch die Emotionen fühlen. Je geübter sie sind, desto einfacher wird es ihnen fallen zu merken, wenn jemand schlecht über sie denkt, unabhängig von der Distanz.
  4. Gewalt und Grausamkeit zu sehen ist unerträglich: Je mehr sich eine empathische Person sich an ihre Fähigkeit gewöhnt, desto schwieriger wird es von schlechten Sachen zu hören und die Person hört vielleicht sogar auch fernzusehen und die Zeitung zu lesen.
  5. Du weisst, wenn jemand nicht ehrlich ist: Wenn ein Freund oder eine geliebte Person lügt merkt eine empathische Person dies sofort. Auch wenn jemand eine Sache fühlt oder denkt, aber etwas anders sagt so bleibt dies nicht unbemerkt.
  6. Physische Symptome anderer annehmen: Eine empathische Person entwickelt meistens die gleichen Symptome wie andere, besonders wenn die Person ihnen nahe steht, sozusagen Mitgefühl-Symptome.
  7. Verdauungsstörungen und Probleme am unteren Rücken: Das Solareplexus Chakra befindet sich im Zentrum des Oberbauchs und ist bekannt als das Set der Emotionen. Dies ist der Ort, an dem die empathischen Personen die Gefühle der anderen fühlen.
  8. Immer Ausschau haltend nach den Benachteiligten: Jeder der am leiden ist, emotionalen Scherz erleidet oder gemobbt wird zieht die Aufmerksamkeit und das Mitgefühl eines empathischen Menschen auf sich.
  9. Andere werden versuchen ihre Problem auf dich abzuschieben, sogar Fremde: Eine empathische Person kann ein Abladeplatz werden für jedermanns Probleme, die zu eigenen werden können, wenn man nicht vorsichtig ist.
  10. Konstante Schwierigkeiten: Empathische Menschen wird oftmals Energie entzogen oder sie nehmen zu viel auf dies, sodass sogar Schlaf nicht mehr weiterhilft.
  11. Süchtige Persönlichkeit: Alkohol, Drogen, Sex um nur einige Süchte zu erwähnen, an denen Empathen sich wenden, um die Gefühle andere zu blockieren. Es ist eine Form von Eigenschutz, um etwas oder sich selbst vor anderen zu verstecken.
  12. Fühlen sich zum Heilen hingezogen: Obwohl viele empathische Menschen am liebsten andere heilen würden, kann es dazu führen, dass sie sich dem Heilen abwenden (auch wenn sie die natürliche Fähigkeit dafür besitzen), besonders nachdem sie die Situation studiert und beurteilt haben, denn sie haben zu viel von dieser Person in sich aufgenommen. Dies kann besonders belastend sein, wenn sie sich ihrer Fähigkeit noch nicht bewusst sind.
  13. Kreativität: Vom Singen, Tanzen, Schauspielern hinüber zum Zeichnen, Malen  und Schreiben, so besitzen empathische Menschen eine starke Kreativität und eine lebhafte Imagination.
  14. Liebe für die Natur und Tiere: Draussen in der Natur zu sein und Tiere in ihrem Leben zu haben ist essentiell für sie.
  15. Bedürfnis nach Einsamkeit: Eine empathische Person würde verrückt werden, wenn sie keinen Freizeit hätte. Diese Eigenschaft macht sich auch schon in Kindern bemerkbar.
  16. Werden schnell abgelenkt oder sind gelangweilt, wenn sie nicht stimuliert werden: Das Arbeits-, Schulleben und das Leben Zuhause müssen interessant bleiben, ansonsten schalten Empathen um zu Tagträumen und beginnen rum zu kritzeln.
  17. Finden es unmöglich Dinge zu tun, die sie nicht geniessen: Wie oben schon beschrieben, so würden sie sich fühlen als ob sie eine Lüge leben würden, wenn sie dies täten. Dies ist auch ein Grund dafür, warum viele empathische Personen als faul bezeichnet werden.
  18. Strebt nach der Wahrheit: Dies wird bedeutender, wenn sich ein Menschen bewusst wird, dass er empathisch ist. Das Unwahre zu tun würde sich ganz einfach falsch anfühlen.
  19. Immer auf der Suche nach den Antworten und dem Wissen: Unbeantwortete Fragen zu haben kann frustrierend sein für einen Empathen und darum werden sie sich bemühen diese Fragen zu lösen.
  20. Sie mögen Abenteuer, Freiheit und Reisen: Empathische Personen haben einen freien Geist.
  21. Wird Müll los: Es zieht sie nur runter und blockiert ihren Energiefluss.
  22. Sie lieben Tagträume: Sie können stundenlang in die Leere starren und sich in einer eigenen Welt verlieren.
  23. Regeln, Routine oder Kontrolle engen ein: Alles was ihnen ihre Freiheit raubt ist schlecht für ihren Geist.
  24. Neigen dazu etwas mehr auf den Hüften zu haben: Es muss nicht unbedingt vom Frustessen kommen, sondern es ist eher eine Form des Schutzes gegen schlechte Energien von aussen.
  25. Exzellente Zuhörer: Eine empathische Person wird nicht viel über sich selbst reden, ausser mit Menschen denen sie wirklich vertrauen. Sie lieben es zu lernen, über andere Bescheid zu wissen und sich um andere zu sorgen.
  26. Intolerant gegenüber Narzissmus: Obwohl sie generell sehr tolerante Menschen sind, mögen sie es nicht egoistische Menschen um sich zu haben, die sich selbst immer an erster Stelle setzten und eine andere Meinung ausser ihrer eigenen nicht akzeptieren.
  27. Die Fähigkeit die Tage der Woche zu spüren: Sie werden den Frust am Montage und die Freude und Erleichterung des Freitags fühlen, egal ob sie jetzt genau an den Wochentagen arbeiten oder nicht. Sie nehmen die kollektiven Gefühle wahr.
  28. Werden keine Antiquitäten kaufen oder in einem Vintage oder Second-Hand Laden fündig werden: Denn all diese Objekte haben die Energien der früheren Besitzer in sich.
  29. Die Energie der Nahrung spüren: Viele empathische Personen entscheiden sich dagegen Fleisch zu essen, da sie die Vibrationen der Tiere spürt (besonders wenn sie leiden mussten), auch wenn sie eigentlich den Geschmack von Fleisch mögen.
  30. Können launisch, distanziert und schüchtern wirken; Wie sich eine empathische Person fühlt, ist abhängig davon, welches Gesicht sie der Welt gerade zeigt. Sie neigen dazu eine wechselhafte Laune zu haben, wenn sie zum Beispiel gerade viel Negatives auf sich tragen, so können sie ruhig und unsozial wirken. Ein Empathe hasst es sich als glücklich ausgeben zu müssen, denn dies macht die Last die sie tragen nur noch grösser.

Facebook Comments

You may also like

Tipps die dir helfen können, deinen Geist zu befreien und deine kreative Seite zu erwecken

Wir haben bereits hundertmal gehört, dass wir nicht