7 einfache Tipps um schlechte/negative Energie zu beseitigen

7 einfache Tipps um schlechte/negative Energie zu beseitigen

- in Leben, News, Spiritualität
3356

Schlechte Energie kann sich im Laufe der Zeit wie Staub in den Ecken unserer Häuser und Büros ansammeln. Es ist besonders wichtig, diese Energien zu reinigen.

Als ich vor einigen Jahren in mein neues Haus zog, arbeitete ich zu dieser Zeit eng mit einem spirituellen Lehrer zusammen.

Wir haben oft über Energie gesprochen und wie man sie mit hoher Frequenz hält.

Als Empath fühle ich die Energie anderer Leute tief. Es ist unglaublich wichtig für mich, dass meine eigene Energie hoch schwingt. Hohe Vibrationen fühlen sich für uns alle besser an, deshalb ist es wichtig, dass wir uns in unserem Haus, in unseren Arbeitsräumen und an jedem anderen Ort, an dem wir die meiste Zeit verbringen, mit ihnen umgeben.

Mein Zuhause ist mein Zufluchtsort, nicht nur, weil ich meine zwei kleinen Kinder dort erziehe, sondern weil ich dort schreibe, meine Batterien auflade, meine tägliche Meditation mache und mit Klienten arbeite.

Lese auch: Pflanzen, die positive Energie und Glück in dein Zuhause bringen könnten

Schlechte Energie kann sich im Laufe der Zeit in den Ecken unserer Häuser und Büros ansammeln. Es ist besonders wichtig, die Energie nach einem der folgenden Ereignisse zu reinigen:

  • Ein grosser Streit
  • Eine Scheidung oder Trennung
  • Negative Menschen sind in deinem Raum
  • Eine besonders stressige Woche oder sogar
  • Krank sein
  • Beim Umzug in einen neuen Raum, den jemand anders besetzt hat

Dies sind einige meiner regelmäßigen Übungen, um jegliche festsitzende, negative oder stagnierende Energie zu beseitigen und positive Energie willkommen zu heissen:

1. Salbei, Palo Santo oder Räucherstäbchen verbrennen

Eine der gebräuchlichsten und besten Möglichkeiten, um stagnierende oder negative Energie aus jedem Raum zu entfernen – sei es in deinem Büro, zu Hause oder im Auto – ist, weißer Salbei- Palo Santo Holzstäbchen oder Räucherstäbchen zu verbrennen.

Palo Santo, was “heiliges Holz” bedeutet, wächst an den Küsten Südamerikas und hat einen Hauch von Kiefer, Minze und Zitrone. Dadurch riecht es viel duftiger als weißer Salbei, der einen intensiveren Geruch hat. Es wird seit Jahrhunderten von Schamanen und Medizinleuten zur spirituellen Reinigung, Energie Reinigung und Heilung verwendet.

Lese auch: Heiliges Holz: Palo Santos Effekte und seine spirituelle Bedeutung

Wenn sich die Energie in deinem Raum negativ oder stagnierend anfühlt, brenne einen dieser Stäbe und drehe ihn gegen den Uhrzeigersinn in jeden Raum oder Schrank. Ich verbrenne es auch auf meiner Veranda, um Energien von Menschen zu beseitigen, die in mein Haus und Büro gekommen sind.

Wenn du damit fertig bist, lege den Stab in eine feuerfeste Schale aus Metall, Glas oder Ton. Das Glühen wird schließlich von selbst ausgehen.

2. Öffne alle Türen und Fenster und drehe die Wasserhähne auf

Ein Schamane hat mir diesen Trick gezeigt, als er in mein altes Haus ging, das zu jener Zeit mit vielen schmerzhaften, negativen Erinnerungen gefüllt war. Öffne alle Fenster und Türen deines Hauses, schalte die Wasserhähne in der Küche und den Badezimmern ein und lasse das Wasser für nur ein paar Minuten laufen.

Um kein Wasser zu verschwenden, besonders in Gegenden mit hoher Trockenheit, ist es wichtig, einen anderen Ort zu finden, an dem man Wasser sparen kann, nachdem man dies getan hat. (Oder man stellt am besten Eimer unter die Wasserhähne um dann das Wasser für den Garten etc zu verwenden) Ich zum Beispiel schalte meine Sprinkler für ein paar Tage aus, kürze meine Duschen um fünf Minuten und lasse meine Spülmaschine in dieser Woche nicht laufen, um die Dinge auszugleichen.

Lese auch: Menschen können Energie von anderen Menschen auf die gleiche Weise absorbieren wie es Pflanzen tun

3. Zerstreue ätherische Öle

Ätherische Öle sind eine meiner Lieblingsmethoden, um die Luft und Energie in meinem Zuhause und im Büro zu reinigen. Weihrauch ist eines meiner liebsten ätherischen Öle zur Beseitigung von stehender Energie und Erdung. Ich gebe auch ein paar Tropfen auf meine Kinder und mich, für Immununterstützung und um das Nervensystem zu beruhigen.

Einige andere großartige ätherische Öle zur Reinigung stagnierender Energie sind Sandelholz, Eukalyptus und Lavendel. All dies reinigt die Luft und erhöht die Schwingungsenergie des Raumes.

Es gibt einige großartige Diffusoren, die du in Geschäften und online kaufen kannst, um diese ätherischen Öle zu verbrennen.

4. Kristalle. Mein Haus ist voll mit wirklich coolen Kristallen, die ich während meiner Reisen gesammelt habe.

Weißer Quarz und schwarzer Turmalin sind meine Favoriten, um negative Energie zu beseitigen. Kristalle können in vielen Naturshops oder auch online gefunden werden.

Lese auch: 5 Magische Fähigkeiten von Kristallen, von denen die meisten Menschen nichts wissen

5. Meersalz.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, Salz zum Löschen von Energie zu verwenden. Eine besteht darin, Meersalz in verschiedene Ecken des Raumes zu streuen, es für ein paar Stunden ruhen zu lassen und es dann abzusaugen. Salz ist dafür bekannt, negative Energie zu absorbieren.

Du kannst auch schwarzen Turmalin in den Ecken von Räumen platzieren, mit ein wenig Salz bestreut, um jegliche anhaltende Energie im Raum zu absorbieren.

Ein weiterer guter Weg, um Energie, vor allem deine eigenen zu reinigen ist, ein Bittersalz Bad zu nehmen. Ich gebe zwei Tassen Bittersalz in ein warmes Bad mit etwas Lavendelöl und sitze darin für mindestens 20 Minuten, wenn ich träge, müde oder gereizt bin. Es ist phänomenal, deine Chakras zu öffnen und das gute Chi wieder durch deinen Körper fließen zu lassen.

Lese auch: Platziere ein Glas mit Salzwasser und Essig um negative Energien in deinem Haus zu erkennen

6. Affirmationen und Mantras.

Wir erkennen oft nicht, wie stark unsere Gedanken sind, sondern auch, welche Energie diese Gedanken in unseren persönlichen Räumen erzeugen. Wenn wir gestresst, aufgebracht, wütend oder deprimiert sind, absorbieren unsere Häuser und Büros diese Energie wie ein Schwamm.

Wenn ich mein Haus oder Büro räume, verbrenne ich typischerweise Salbei oder Palo Santo, führe ein paar Minuten lang Wasser aus allen Wasserhähnen, öffne Türen und Fenster und sage folgendes:

“Ich reinige diesen Raum von jeglicher negativer Energie und allem, was hier ist und nicht meinem höchsten Wohl dient. Verbrenne und entferne alles, was mir nicht mehr dient. Umgebe diesen Raum mit weissem Licht, um mich vor allen niederen Energien und allem, was nicht meinem höchsten Selbst dient, zu schützen.”

Was immer du sagst, wenn du deinen eigenen Raum reinigst, tu das, was sich für dich richtig anfühlt, aber achte darauf, etwas darin einzubeziehen, etwas zu klären, das nicht in Übereinstimmung mit deinem höchsten Selbst ist.

Lese auch: Wie negative Energie dein Leben beeinflusst und wie du sie reinigt

7. Musik und Kerzen.

Das letzte, was immer hilft, den Raum wieder ins Gleichgewicht zu bringen, ist das Anzünden einiger Kerzen und das Anwenden von hochfrequenter Musik, die eine beruhigende Zen-Atmosphäre schafft.

Ich persönlich liebe es, die Playlists für Yoga und Meditation zu hören, die ich auf Spotify erstellt habe, aber ich empfehle dir, das zu spielen, was dir am Herzen liegt.

Kombiniere das mit ein paar Kerzen, um Wärme in deinen Raum zu bringen!

Keine dieser Praktiken dauert sehr lange, und sie machen den Unterschied aus, wie du dich fühlst und wie sich der Raum für andere Menschen anfühlt, wenn sie reinkommen.

Lese auch: Wenn du Gänsehaut von Musik bekommst, dann könnte es sein, dass dein Gehirn sehr besonders ist

Bildquelle

Facebook Comments

You may also like

Die 15 inspirierendsten Reisezitate aller Zeiten

Jeder von uns, der schon einmal selbst eine