8 Zeichen von Narzissmus, die die meisten Menschen ignorieren bis es zu spät ist

8 Zeichen von Narzissmus, die die meisten Menschen ignorieren bis es zu spät ist

- in Leben, News
1177

Narzissten befinden sich überall unter uns und laut einer aktuellen Studie nimmt diese Zahl stetig zu. Trotz vieler negativer Eigenschaften, die mit dieser Persönlichkeit in Verbindung gebracht werden, sind Narzissten immer noch Menschen, die sich ändern können. Narzissten haben eine echte, medizinisch gültige Persönlichkeitsstörung namens ‘Narzisstische Persönlichkeitsstörung’, die meist aus der Kindheit stammt und leider, ohne emotionale Heilung, eine dauerhafte Leere im Herzen einer Person hinterlassen kann.

Es wird zwischen zwei Arten von Narzissten unterschieden, doch der Schaden, der von beiden erzeugt wird, ist so ziemlich derselbe. Der einzige Unterschied zwischen den beiden Arten von Narzissten ist die Art, wie sie “ihren Geschäften nachgehen”. Flamboyante Narzissten sind naiv genug zu glauben, dass niemand ihre Manipulationen verstehen wird – und handeln dann auch dementsprechend.

Lese auch: ”Ich liebe dich” aus der Perspektive eines Narzissten

Verdeckte Narzissten hingegen fälschen ihr Äußeres ganz bewusst und geschickt. Die Wahrscheinlichkeit ist, dass diese Art ein besseres Verständnis der menschlichen Psychologie hat und versucht, dieses Wissen zu ihrem Vorteil zu verwenden. Deshalb kann es oft schwierig sein, einen zu entdecken. Wir konzentrieren uns hierfür auf die acht narzißtischen Verhaltensweisen, die viele Menschen entweder vorsätzlich ignorieren oder nicht wahrnehmen.

1. Sie kümmern sich nicht.

Narzissten sind dafür bekannt, die Bedürfnisse anderer zu vereinfachen oder sogar zu minimieren. Sie machen sich die Mühe gar nicht, die Details einer Situation zu erklären (wie wenn jemand sie mit empirischen Beweisen für ihren Zustand konfrontiert).

Erwarte nicht, dass sich ein Narzisst um irgendjemanden oder irgendetwas kümmert, außer um sich selbst.

2. Sie zeigen eine Abwesenheit der Empathie.

Narzissten interessieren sich nicht wirklich für dich. Für sie bist du nämlich nichts mehr, als ein Mittel zum Zweck. Von allen äußeren Zeichen des Narzissmus ist der Mangel an Empathie vielleicht am häufigsten. Wenn du dir über die Absichten einer Person nicht sicher bist, versuche einfach, ein wenig Sympathie einzufordern.

Da wirst du jedoch nicht fündig werden und deine ursprüngliche Hypothese wird sich als richtig erweisen. Noch wichtiger ist, dass du dir so ein bisschen Herzschmerz und Frustration ersparst.

Lese auch: Narzissten: Sie vergiften deinen Geist, dein Herz, deine Seele und dein Leben

3. Sie haben eine unsachgemässe Kommunikation.

Narzissten sind viel zu sensibel (sprich: gebrechlich) und nehmen fühlen sich bei geringster Kritik sofort angegriffen.

Sie haben weder das Bedürfnis danach, noch den Wunsch, einen Dialog über etwas zu führen, was ihnen nicht nützt. Es ist üblich, dass Narzissten versuchen, ihre Wut zu verschleiern, indem sie keine Wörter verwenden; sich stattdessen dafür entscheiden, passiv-aggressiv zu sein.

4. Narzissten zeigen unglaubwürdige Demut.

Wie du bereits weisst, sind Narzissten Meister darin, die Knöpfe anderer Leute zu drücken. In dieser Hinsicht zeigen sie nur allzu oft falsche Demut, um die Bewunderung anderer Menschen zu ködern. Warum? Je mehr Menschen zu ihnen hingezogen werden, desto mehr Optionen hat der Narzisst dafür, was er am besten kann: und zwar manipulieren!

5. Narzissten besitzen eine Unfähigkeit zuzuhören.

Wenn ein Narzisst nicht gerade spricht (eher ein seltenes Ereignis), hören sie höchst wahrscheinlich auch nicht zu. Sie sind nur allzu begierig, unsinnig weiterzumachen. Erwarte aber nicht, dass sie sich einschalten, wenn du an der Reihe bist zu sprechen. Sich auf das zu konzentrieren, was jemand zu sagen hat, erfordert etwas Energie und Anstrengung, was für Narzissten zu viel verlangt ist.

Lese auch: Soziopathen und Narzissten verwenden diese 5 Phrasen um deine Zuversicht zu unterminieren

6. Ein Gefühl des Anspruchs.

Wenn es darum geht, etwas zu wollen, wird ein Narzisst oft wie ein Kleinkind handeln, der seine Flasche will…

Es versteht sich von selbst, dass Narzissten kein Verdienstkonzept haben und immer nach dem einfachen Ausweg in einer bestimmten Situation suchen.

7. Ihre “Intelligenz”.

Es ist witzig, wie einige Narzissten über ihre Klugheit prahlen – auch wenn niemand anderes zustimmt. Sie versuchen, als Allwissende rüber zu kommen, enden aber oft damit, sich selbst zum Narren zu machen.

Schlimmer noch, es ist fast unmöglich, mit Narzissten zusammenzuarbeiten, da sie sich selbst für viel klüger und aufschlussreicher halten. Das soll nicht heißen, dass intelligente Narzissten nicht existieren – das tun sie ganz sicher, aber sie sind schlau genug, es nicht zu übertragen.

Lese auch: Die toxische Anziehung zwischen einem Empathen und einem Narzissten

8. Eine nie endende Suche nach Glück.

Wenn es eine Sache gibt, die mit dem Geisteszustand eines Narzissten zu tun hat, dann ist das: Nichts kann oder will sie glücklich machen. Ruhm, Geld, Macht – es wird nie genug sein. Vielleicht etwas anderes zum Mitleid: Jeder gewöhnliche Mensch wird sich an seine Lieben wenden, um wahres Glück zu erlangen, das ist aber etwas, was Narzissten nicht tun können.

Quellen:
HTTP://FORTUNE.COM/2015/09/14/NARCISSIST-WORK-TOXIC/
HTTPS://PSYCHCENTRAL.COM/BLOG/ARCHIVES/2016/04/30/5-SIGNS-OF-COVERT-NARCISSISM/
Bildquelle

Facebook Comments

You may also like

Die 15 inspirierendsten Reisezitate aller Zeiten

Jeder von uns, der schon einmal selbst eine