Connect with us

Hi, what are you looking for?

Erhöhtes Bewusstsein

Hebt die Stimmung

Baby-Mädchen mit Down-Syndrom wird von einem vernarrten Vater adoptiert, nachdem es von 20 Familien abgelehnt wurde

Spread the love

https://www.instagram.com/trapaluca/

Ein Blick auf Luca Trapanese genügt, um einen vernarrten Vater zu sehen, der seine Tochter Alba liebt. Und wenn man die außergewöhnlichen Umstände erfährt, die die beiden zueinander geführt haben, spricht vieles für die Idee des Schicksals.

Trapanese, ein schwuler Mann, der in Neapel, Italien, lebt, wollte schon seit Jahren eine Familie gründen. Doch als er und sein langjähriger Partner sich trennten, schien es, als würde Trapaneses Traum nie in Erfüllung gehen. Dann trat Alba in sein Leben. Im Jahr 2017 erhielt Trapanese einen Anruf von einer Adoptionsagentur, die ihm mitteilte, dass ihm ein neugeborenes Mädchen mit Down-Syndrom vermittelt wurde. Sie war von 20 anderen Familien abgelehnt worden, aber nicht von Trapanese – er verliebte sich in Alba. “Als ich sie zum ersten Mal in meinen Armen hielt, war ich überwältigt vor Freude”, erinnert er sich. “Ich fühlte sofort, dass sie meine Tochter war.”

Trapaneses Adoption von Alba war keine Kleinigkeit, denn Italiens Richtlinien sind die strengsten in Europa. Leihmutterschaft ist illegal und homosexuelle Eltern können nicht als Co-Eltern in der Geburtsurkunde aufgeführt werden. Selbst Alleinerziehende werden nur von Fall zu Fall für eine Adoption in Betracht gezogen. “Mir wurde gesagt, dass ich nur ein Kind mit einer Krankheit, einer schweren Behinderung oder mit Verhaltensproblemen bekommen würde”, erklärt er. “Damit war ich absolut einverstanden.”

Es ist, als hätte Trapanese sein Leben damit verbracht, auf Alba zu warten. Nachdem er mit 14 Jahren seinen besten Freund an Krebs verloren hatte, begann er, sich ehrenamtlich für schwerkranke Menschen und Kinder mit Behinderungen einzusetzen. Schließlich war er Mitbegründer von A Ruota Libera Onlus, einer Wohltätigkeitsorganisation, die Erwachsenen mit Behinderungen die Möglichkeit bietet, Kontakte zu knüpfen, ihre Talente zu entfalten und Teil einer Gemeinschaft zu sein.

Alba ist ein kleines Mädchen, das mit dem Down-Syndrom geboren wurde. Nachdem sie von 20 Familien abgelehnt wurde, fand sie ihre Familie für immer bei ihrem neuen Papa Luca Trapanese, der sie adoptierte, als sie weniger als einen Monat alt war.

https://www.instagram.com/trapaluca/

Der vernarrte Vater galt als unwahrscheinlicher Kandidat, da er ein alleinstehender schwuler Mann ist. Italien, wo sie leben, hat die strengsten Adoptionsrichtlinien in Europa.

https://www.instagram.com/trapaluca/

Zum Glück haben sich die beiden gefunden und ihre bedingungslose Liebe ist unbestreitbar.

https://www.instagram.com/trapaluca/

You May Also Like

Advertisement
error: Content is protected