Deine geheimste Angst laut deinem Sternzeichen

Deine geheimste Angst laut deinem Sternzeichen

- in Leben, News
2038

Schon oft sind wir auf die Vorteile unserer jeweiligen Tierkreiszeichen gestoßen und den positiven Eigenschaften, die sie mit sich bringen.

Etwas, das jedoch noch wichtiger zu wissen ist, die Angst, die mit jedem Sternzeichen verbunden ist. Indem du deine Ängste entdeckst und die wahren Gründe dahinter aufdeckst, kann es dir auf dem Weg zu Erfolg und Verbesserung deines Wohlbefindens helfen.

Hier kannst du eine Liste mit den Ängsten durchgehen, die von den Menschen mit entsprechenden Tierkreiszeichen geteilt werden und dich bereit machen, dich ihnen zu stellen. Denke daran, wenn du dich deinen Ängsten stellst und nicht zulässt, dass sie dich von irgendetwas aufhalten, verbesserst du dein Leben und deine Beziehungen.

WIDDER (21. MÄRZ- 19. APRIL) – ENTFERNENDE MENSCHEN

Widder mögen zwar die Leute sein, die es verachten, in einer Schlacht geschlagen zu werden, aber ihre größte Angst ist es, einen Kameraden zu verlieren, während sie dabei sind. Sie leiden am Ende, wenn die geliebte Person geht, aber das gibt ihnen auch nicht die Motivation, die Schadenskontrolle zu machen.

STIER (20. APRIL – 20. MAI) – NICHT GENUG HABEN

Es ist ein Zeichen, das unweigerlich mit der pragmatischeren Welt verbunden ist. Der Stier kann durch die bloße Idee erschüttert werden, dass ihm die Ressourcen ausgehen. Wenn sie keinen Zugang zu den weltlichen und geldorientierten Objekten haben, bekommen sie nicht nur Angst, sondern ihr tiefes Unbehagen über die Kompromisse, die sie eingehen müssten, macht sie unruhig.

ZWILLINGE (21. MAI – 20. JUNI) – SCHLÜSSIG SEIN

Zwillinge sind kreative Köpfe. Es geht darum, die Dinge auf eine Million mögliche Arten zu betrachten und darauf basierend alle ihre Ideen zu berücksichtigen. Es wird schwierig für sie, wenn sie nur einen Aspekt der Dinge berücksichtigen. Es ist schwer für sie, einen auszuwählen.

KREBS (21. JUNI- 22. JULI) – IHRE KOMFORTZONE VERLASSEN

Sicher zu fühlen ist genau ihr Ding. Sich den neuen Möglichkeiten der Welt zu stellen, lässt sie ihre Träume leben. Ironischerweise ist es etwas, das ihnen Angst machen kann, sich den neuen Abenteuern zu stellen.

LÖWE (23. JULI – 22. AUGUST) – ANGST DAVOR, UNBEMERKT ZU SEIN

Löwen sind berühmt dafür, liebenswürdig, charismatisch und führend zu sein. Nichts macht sie glücklicher, als im Rampenlicht zu stehen und die ganze Aufmerksamkeit zu bekommen. In ähnlicher Weise stellt sich heraus, dass ihre größte Angst darin besteht, dass sie für ihre Anwesenheit und Arbeit unbemerkt bleiben. Sie suchen viel Respekt und Anerkennung von den Menschen um sie herum.

JUNGFRAU (23. AUGUST – 22. SEPTEMBER) – FEHLERHAFTIGKEIT

Bei den Jungfrauen ist es sehr häufig, dass sie eine Zwangserkrankung in Sauberkeit und Ordnung haben. Unzulänglichkeit und Fehlerhaftigkeit stört sie zu ihrem Kern.

WAAGE (23. SEPTEMBER – 22. OKTOBER) – EINSAMKEIT

Waagen sind leidenschaftliche Liebhaber. Ihr Ausdruck der Zuneigung für andere hört nie auf, Leute um sie herum zu überraschen. Im Einklang mit den gleichen Merkmalen tragen sie das Risiko, depressiv zu werden, wenn sie alleine gelassen oder verlassen werden.

SKORPION (23. OKTOBER- 21. NOVEMBER) – INTIMITÄT

Auf der anderen Seite kämpfen Skorpione, während sie ihre Emotionen nach außen äußern. Sie halten sich von den Menschen fern, die sie eigentlich lieben könnten, weil sie Angst haben, sich in einer Position zu finden, in der sie sich ausdrücken müssten.

SCHÜTZE (22. NOVEMBER- 21. DEZEMBER) – GESCHLOSSENE RÄUME/KLAUSTROPHOBIE

Schützen sind sozusagen Wanderer. Sie mögen Reisen, ob es zwischen Orten oder Menschen ist, doch sie suchen immer mehr Raum in ihrem Leben, in Beziehungen und überall. Das definiert auch ihre Angst.

STEINBOCK (22. DEZEMBER – 19. JANUAR) – VERSAGEN

Die Angst vor dem Scheitern sollte niemals jemanden davon abhalten, ein Risikoträger zu sein. Das ist die Art von Angst, mit der sich Steinböcke befassen müssen. Sie sind fleißige Profis, aber gewinnen ist für sie sehr wichtig.

WASSERMANN (20. JANUAR – 18. FEBRUAR) – BINDUNGEN UND VERBINDLICHE ANSTALTEN

Wassermänner fürchten alltägliche Situationen. Sie hassen es, sich in Zeitplänen von regulären Jobs oder Geschäften gefangen zu fühlen. Sie sind auch feindlich gegenüber Umständen, in denen ihre intellektuellen Fähigkeiten abgefragt und ihre Entscheidungen verändert werden.

FISCHE (19. FEBRUAR- 20. MÄRZ) – VERANTWORTLICHKEIT

Sie genießen es, frei zu sein und nicht an Verantwortungen in ihrem Leben gebunden zu sein. Sie werden nie zu Erwachsenen, weil sie davonlaufen, zur Rechenschaft gezogen zu werden. Ihre Gedanken zeichnen sich dadurch aus, dass sie nicht an Begrenzungen gebunden sind.

Facebook Comments

You may also like

Farbtheorie- Die gesundheitlichen Vorteile der Farbe Rot

Giftige Beeren, Stopplichter, Warnschilder… Es ist keine Überraschung,