Dies sind 15 kraftvolle Gepflogenheiten die zeigen, dass glückliche Menschen die Dinge anders machen

Dies sind 15 kraftvolle Gepflogenheiten die zeigen, dass glückliche Menschen die Dinge anders machen

- in Leben
888

Was sind die Unterschiede zwischen glücklichen Menschen und unglücklichen Menschen? Natürlich sollte es sehr offensichtlich sein: glückliche Menschen sind glücklich, während unglückliche Menschen unglücklich sind, richtig? Nun, das ist korrekt. Aber wir wollen wissen, was glückliche Menschen anders machen. So habe ich eine Liste von Dingen zusammengestellt, die glückliche Menschen anders machen als unglückliche.

1. LIEBE VS. ANGST

Nun, ich kann dir mit Sicherheit sagen, dass diese Menschen, die wirklich glücklich sind, weniger Angst haben und viel mehr lieben. Sie sehen jeden Moment, jede Herausforderung, jede Person als eine Gelegenheit, mehr über sich selbst und die Welt um sie herum zu entdecken.

2. AKZEPTANZ VS. WIDERSTAND

Glückliche Menschen verstehen, dass man eine Situation nicht wirklich ändern kann durch das ständige Widerstehen, aber man kann es auf jeden Fall ändern durch das Akzeptieren, was dort ist, durch das Verstehen, dass es einen Grund geben könnte für die Existenz.

Wenn ihnen etwas Unangenehmes passiert, versuchen sie nicht, es zu bekämpfen (sie wissen, dass das die Situation noch schlimmer macht), aber sie Fragen sich selbst Fragen wie: Was kann ich daraus lernen? Wie kann ich das besser machen? Und dann konzentrieren sie sich auf das Positive, anstatt auf das Negative. Sie scheinen das Glas immer halb voll zu sehen, egal was mit ihnen geschieht.

3. VERGEBUNG VS. VERGEBUNGSLOSIGKEIT

Wirklich glückliche Menschen wissen, dass es nicht gesund ist, an Ärger festzuhalten. Sie entscheiden sich dafür, zu vergeben und zu vergessen.

”An Ärger festhalten ist wie wenn du ein glühendes Stück Kohle festhältst mit der Absicht, es nach jemandem zu werfen – derjenige, der sich dabei verbrennt, bist du selbst.” -Buddha

4. VERTRAUEN VS. ZWEIFEL

Sie vertrauen sich selbst und sie vertrauen den Menschen um sich herum. Ob sie mit der Putzfrau sprechen oder einem Geschäftsführer eines Milliarden-Euro Unternehmen, irgendwie scheinen sie der Person, mit der sie interagieren, immer ein Gefühl zu geben, dass sie etwas Einzigartiges und Besonderes ist. Sie verstehen, dass Glauben selbst erfüllende Prophezeiungen sind.

Aus diesem Grund stellen sie sicher, dass sie jeden mit Liebe, Würde und Respekt behandeln und machen keinen Unterschied zwischen Alter, Geschlecht, sozialem Status, Hautfarbe, Religion oder Rasse. Das sind die grossen Männer, von denen Mark Twain sprach:

”Halte dich fern von Menschen die versuchen, ihre Ambitionen zu schmälern. Kleine Leute tun das immer, aber die wirklich grossen geben dir das Gefühl, dass auch du grossartig werden kannst.”

5. BEDEUTUNG VS. AMBITION

Sie tun die Dinge so wie sie es tun, wegen der Bedeutung die sie in ihre Leben bringen und weil es ihrem Leben einen Sinn gibt. Sie verstehen, Wayne Dyer’s Worte: ”Das zu tun was du liebst, ist der Grundstein des Überflusses in deinem Leben.”

Und sie kümmern sich mehr um ein Leben voller Sinn als das, was in unserer modernen Gesellschaft ein erfolgreiches Leben genannt wird. Die Ironie dabei ist, dass sie meistens sowohl Erfolg und Bedeutung erhalten weil sie wählen, dass sie sich auf die Dinge konzentrieren, die sie am liebsten tun und sie verfolgen immer ihre Herzenswünsche. Sie werden nicht durch Geld motiviert; sie wollen einen Unterschied im Leben der Menschen um sie herum machen und in der Welt.

6. LOBEN VS. KRITIK

Glückliche Menschen würden wahrscheinlich mit Carl Jung’s Theorie über Widerstand einig sein: ”Was man widersteht, besteht nicht nur, sondern wird in dir Grösse wachsen.” Sie kritisieren die Abwesenheit des Verhaltens das sie verstärken wollen nicht, vielmehr wissen sie, dass sie durch das Loben einer Person tatsächlich ihr positives Verhalten stärken.

Wenn ein Elternteil sicher gehen will, dass ihr 7-jähriger Junge lernt, die Spielzeuge in die Schachtel zurückzulegen, nachdem er fertig mit ihnen gespielt hat, stellen sie sicher, dass sie sich nicht auf die vielen Male konzentrieren, indem das Kind es nicht gemacht hat. Sie kritisieren ihn und sein Verhalten nicht, sondern loben ihn jedes Mal, wenn der Junge die Spielsachen zurücklegt. Und genau so verstärken sie das positive Verhalten um die gewünschten Ergebnisse zu erzielen.

7. HERAUSFORDERUNGEN VS. PROBLEME

Glückliche Menschen werden Probleme als Herausforderungen sehen, als Möglichkeiten, neue Wege zu erforschen, Dinge zu tun, mit dem Ausdruck ihrer Dankbarkeit, zu verstehen, dass unter ihnen allen viele Möglichkeiten liegen, die es ihnen ermöglichen, sich zu erweitern und zu wachsen.

8. SELBSTLOSIGKEIT VS. SELBSTSUCHT

Sie tun das, was sie nicht für sich selbst tun, für das Wohl der anderen, um sicherzustellen, dass Bedeutung, Befähigung und Glück in das Leben vieler kommt. Sie suchen nach Möglichkeiten zu geben und das Beste von sich selbst mit der Welt zu teilen und um andere Menschen glücklich zu machen.

9. ÜBERFLUSS VS. MANGEL/ARMUT

Sie haben eine reichliche Denkweise, leben ein ausgewogenes Leben, und erreichen Überfluss in allen Bereichen des Lebens.

10. GROSSE TRÄUME VS. REALISTISCH SEIN

Diese Leute kümmern sich nicht wirklich darum, realisitsch zu sein. Sie lieben und wagen es, gross zu Träumen, sie hören immer auf ihr Herz und ihre Intuition und die Grossartigkeit ihrer Leistungen verscheucht viele von uns.

”Träume keine kleinen Träume, denn sie haben keine Kraft.” -Goethe

11. FREUNDLICHKEIT VS. GRAUSAMKEIT

Sie sind freundlich zu sich selbst und zu anderen und sie verstehen die Macht der Selbstliebe, Selbstvergebung und Selbstakzeptanz.

12. DANKBARKEIT VS. UNDANKBARKEIT

Egal wo sie hinschauen, egal wo sie sind oder mit wem sie sind, sie haben die Fähigkeit, die Schönheit zu sehen wo die meisten von uns nur Hässlichkeit sehen würden, Chancen, wo die meisten von uns nur Kämpfe sehen würden, Überfluss, wo die meisten von uns nur Mangel sehen würden und sie drücken die Dankbarkeit für alles aus.

13. PRÄSENZ/ ENGAGEMENT VS. LOSLÖSUNG

Sie wissen wie man in der Gegenwart lebt, das schätzen was sie haben und wo sie sind, während sie immer noch gross Träumen von der Zukunft.

Wenn du gegenwärtig bist, kannst du dem Verstand erlauben, so zu sein, ohne darin verwickelt zu sein. Der Verstand selbst ist ein wunderbares Werkzeug. Funktionsstörung tretet ein, wenn du dich selbst darin suchst und missverstehst, wer du bist. ~Eckhart Tolle

14. POSITIVITÄT VS. NEGATIVITÄT

Egal was mit ihnen passiert, sie halten immer eine positive Perspektive auf alles und auf diese Weise neigen sie dazu, eine Menge  von negativen und ”realistischen” Menschen zu reizen.

15. GERADESTEHEN VS. BESCHULDIGEN

Sie übernehmen Verantwortung für alles, was mit ihnen geschieht.

 

Wie viele dieser Dinge tust du um ein glücklicher Mensch zu werden? Teile deine Erkenntnisse in den Kommentaren unten.

Facebook Comments

You may also like

Die 15 inspirierendsten Reisezitate aller Zeiten

Jeder von uns, der schon einmal selbst eine