Elefant der Pfleger dazu drängt ein Schlaflied zu singen ist der Beweis dafür, dass auch Tiere Gefühle haben (Video)

Elefant der Pfleger dazu drängt ein Schlaflied zu singen ist der Beweis dafür, dass auch Tiere Gefühle haben (Video)

- in Leben, News
827

Obwohl es nur wenige zugeben würden, hat jedes einzelne Wesen auf diesem Planeten etwas gemeinsam mit uns: das Bedürfnis geliebt und geschätzt zu werden. Aufgrund deshalb, weil die Welt jedoch unglaublich hart sein kann, haben sich einige Leute davon überzeugt, dass sie nicht nur überleben können, sondern auch gedeihen können ohne Kameradschaft oder Unterstützung…

Die Wissenschaft sagt etwas anderes. Eine neuere Studie behauptet, dass romantische Liebe so viel ist wie ein körperlicher Antrieb (z.B. Hunger). Außerdem können Säuglinge Nahrung erhalten, aber ohne physische Verbindung und Liebe werden sie sterben.

Das Bedürfnis nach Liebe ist sehr klar, wenn man genug hinschaut. Glücklicherweise bietet ein neues Video, das im Elefanten-Naturpark in Chiang Mai, Thailand, aufgenommen wurde, die Bestätigung, dass alle Lebewesen geliebt und akzeptiert werden müssen.
In dem einzigartigen Video unten ist die Elefantenpflegerin Lek Chailert zu sehen, die mit einer Gruppe von Besuchern interagiert, als der Dickhäuter Faa Mai sie unterbricht. Wie GoodNewsNetwork berichtet, kümmert sich Chailert tagsüber um Tiere. Sie liebt es auch, ihnen vorzusingen, damit sie einschlafen. In der Hoffnung auf musikalische Unterhaltung bedrängte Faa Mai Chailert so lange, bis sie ein Schlafllied teilte.

Lese auch: Wie Tiere Schmerzen empfinden

“Sie hat mich auf das Feld hinausgeschubst und mich irgendwohin geführt, während ich mich gefragt habe, was sie wollte”, sagte Chailert. “Schließlich hat Faa Mai mich mitgenommen, um die kleine Thong Ae zu sehen, die sie als ihre eigene annehmen möchte. Am Ende scheint es, als ob Faa Mai wollte, dass ich ihre kleine Freundin wiege, weil sie es liebt, wenn ich Schlaflieder für sie singe.”

Im Video (unten) lässt sich Chailert unter den Säugetieren nieder und singt”The Itsy-Bitsy Spider”. Die beruhigenden Noten wiegen den Baby-Elefanten schließlich in den Schlaf.

Sehe dir das berührende Video an:

Die Tiefe der Beharrlichkeit von Faa Mai ist der Beweis, dass Tiere aller Formen und Größen fühlen. Außerdem haben sie eine Gefühlstiefe, die viele Menschen vergessen haben…

Was sind deine Gedanken dazu? Lass es uns in den Kommentaren wissen.

via You Tube

Facebook Comments

You may also like

Farbtheorie- Die gesundheitlichen Vorteile der Farbe Rot

Giftige Beeren, Stopplichter, Warnschilder… Es ist keine Überraschung,