Harvard stellt jetzt einen buddhistischen Onlinekurs zur Verfügung und er ist kostenlos

Harvard stellt jetzt einen buddhistischen Onlinekurs zur Verfügung und er ist kostenlos

Wenn du jemals das Gefühl hattest, dass du mehr über den Buddhismus lernen solltest, dann wird heute ein guter Tag sein. Die University of Harvard hat einen umfangreichen Online-Kurs zum Thema Buddhismus entwickelt. Was noch überraschender und aufregender ist – er ist kostenlos!

Es passiert nicht jeden Tag, dass Wissen mit dem Potenzial, so transformativ und hilfreich zu sein, so zugänglich wird. Vielleicht ist das ein großer Teil des Grundes, warum die Universität von Harvard beschlossen hat, diese Erleuchtung frei zu machen. Auch mit der Schuldenkrise der US-amerikanischen Studenten, die vor kurzem auf 1,23 Billionen Dollar gestiegen ist, kann ein solcher Online-Kurs über den Buddhismus zum Wohle des Landes sein.

Personen die sich einschreiben, müssen keine aktuellen Studenten sein

Tatsächlich brauchst du überhaupt keinen Schüler zu sein. Der Online-Kurs zum Buddhismus enthält Menschen/Personen, die wirklich da sind. Sie wollen lernen und sich verbessern. Unglücklicherweise ist dies an vielen Schulen ein seltenes Vorkommnis.

Der Kursleiter ist Professor Charles Hallisey von der Harvard’s Divinity School. Dieser Professor ist oft der Yehan Numata Senior Lecturer in buddhistischen Literaturen. Es ist ein vierwöchiger Kurs, der nur 6 bis 10 Stunden pro Woche absolviert werden kann. Die meisten Vorträge enthalten Informationen zu “unterschiedlichen Hintergründen” sowie “Themen, die uns zu oft trennen”.

Obwohl der Kurs für Interaktionen archiviert wird, kannst du dennoch auf seinen Inhalt zugreifen.

Anstatt Menschen in einer traditionelleren oder geeigneteren Perspektive zu belehren, konzentriert sich Professor Hallisey auf die Förderung von Aufgeschlossenheit und die Akzeptanz unterschiedlicher Sichtweisen.

Der Lehrplan beschreibt die verschiedenen Ideologien genauer:

Wenn wir uns dem buddhistischen Erbe zuwenden, um Hilfe zu erbitten, um einige Fragen zu beantworten, öffnen wir uns, um nicht nur über den Buddhismus zu lernen, sondern auch davon zu lernen. Diese Art von Offenheit, vom Buddhismus zu lernen, ist nicht in dem Sinne, dass eine buddhistische Interpretation standardmäßig die “richtige” Interpretation ist. Es liegt vielmehr an uns zu sehen, dass echte Buddhisten auch über viele der gleichen Fragen nachgedacht haben, die wir in die buddhistischen Schriften bringen und viele der gleichen Fragen, die wir über uns selbst, als Personen und über die Welt haben, in der wir uns befinden.

Also, wenn du dich in den Kurs einschreiben möchtest, solltest du das tun. Beginne mit der Registrierung HIER. Du kannst in wenigen Sekunden auf dem Weg zur echten buddhistischen Erleuchtung sein. Wenn du die Fähigkeit hast, durchzukommen, wirst praktisch sicher sein, dass du viel glücklicher, friedlicher und erfolgreicher im Laufe deines Lebens bist.

Quellen:

CE

selfdevelopshop

Facebook Comments

You may also like

Vorsicht- die Worte, die du benutzt haben magische Kräfte

Die Worte haben magische Kräfte… Hast du jemals