Jeder Tag ist ein Geschenk, nicht ein gegebenes Recht: Der Brief einer sterbenden 27-jährige Frau geht viral

Jeder Tag ist ein Geschenk, nicht ein gegebenes Recht: Der Brief einer sterbenden 27-jährige Frau geht viral

- in Leben, News
2262

Wir alle wissen, dass wir eines Tages sterben werden, aber wir leben nicht immer so, als ob das der Fall wäre. Einige von uns sehen das Leben als selbstverständlich. In einem bewegenden Brief erinnert uns eine sterbende 27-jährige Frau daran, wie kostbar unsere Zeit ist und ermutigt uns alle, das Leben in vollen Zügen zu leben.

Holly Butcher, die an einer seltenen Form von Krebs namens Ewing-Sarkom litt, bat ihre Familie darum, ihre letzten Gedanken zu einem Leben auf Facebook zu veröffentlichen. Leider verstarb Holly am 4. Januar 2018 und seitdem wurde ihr herzzerreißender Brief über 100.000 Mal geteilt.

“Es ist eine seltsame Sache, deine Sterblichkeit mit 26 Jahren jung zu erkennen und zu akzeptieren”, schrieb sie. “Es ist nur eines dieser Dinge, die du ignorierst. Die Tage verstreichen und du erwartest einfach, dass sie weiter kommen werden; bis das Unerwartete passiert.”

Holly rät den Lesern, dankbar zu sein, “wenn man über lächerliche Dinge jammert (etwas, das mir in den letzten Monaten so aufgefallen ist), denke nur an jemanden, der wirklich ein Problem hat.”Sei dankbar für dein kleines Problem und komm darüber hinweg. Es ist in Ordnung, anzuerkennen, dass etwas nervig ist, aber versuche nicht, es mit dir zu tragen und die Tage anderer negativ zu beeinflussen.”

Holly wurde klar, was wirklich wichtig war, als sie entdeckte, wie wenig Zeit ihr noch blieb. “Ich schwöre dir, dass du nicht an diese Dinge denken wirst, wenn du an der Reihe bist. Es ist alles so unbedeutend, wenn man das Leben als Ganzes betrachtet. Ich beobachte meinen Körper vor meinen Augen, ohne dass ich etwas dagegen tun kann und alles, was ich mir jetzt wünsche ist, dass ich nur noch einen Geburtstag oder Weihnachten mit meiner Familie oder nur einen weiteren Tag mit meinem Partner und meinem Hund haben könnte. Nur noch einen mehr.”

“Ich höre, wie sich Leute darüber beschweren, wie schrecklich ihre Arbeit ist oder wie schwer es ist, Sport zu treiben – Sei dankbar, dass du körperlich dazu in der Lage bist. Arbeit und Bewegung mögen als so unbedeutende Dinge erscheinen… bis dein Körper es dir nicht mehr erlaubt, beides zu tun.”

“Ich habe versucht, ein gesundes Leben zu führen, das war wahrscheinlich meine große Leidenschaft. Schätze deine gute Gesundheit und deinen funktionierenden Körper – auch wenn es nicht dein idealer Körper ist. Bewege dich und ernähre dich von frischen Lebensmitteln.”

Schließlich unterschrieb Butcher den berührenden Brief, indem sie alle bat, Blut zu spenden.

“Blutspende … hat mich ein Jahr lang am Leben erhalten – ein Jahr, für das ich für immer dankbar sein werde, dass ich es hier mit meiner Familie, meinen Freunden und meinem Hund hier auf der Erde verbringen durfte. In diesem Jahr hatte ich einige der großartigsten Zeiten meines Lebens.”

Hollys letzter Rat in ihrem offenen Brief ist eine ohrenbetäubende Alarmglocke dafür, dass wir alle schätzen sollten, was wir haben und jeden wachen Moment wertschätzen. Erinnere dich: “Jeder Tag ist ein Geschenk, kein gegebenes Recht.”

Lese Holly’s ganzer Post hier.

 

Facebook Comments

You may also like

Tipps die dir helfen können, deinen Geist zu befreien und deine kreative Seite zu erwecken

Wir haben bereits hundertmal gehört, dass wir nicht