Kurkuma könnte effektiver sein als Prozac bei der Behandlung von Depressionen

2648

Es ist allgemein bekannt in der Gesundheits-Welt, dass Pharmazeutika oft (wenn auch nicht immer), uns mehr schaden als nutzen. Es ist auch klar, dass Lebensmittel, Kräuter und andere natürliche Quellen, uns ähnliche Vorteile bieten können ohne unangenehme Nebenwirkungen. Wieder einmal sind unsere Überzeugungen von der Wissenschaft bestätigt worden: Eine aktuelle Studie in Phytotherapy Research sagt, dass Kurkuma nicht nur effektiv ist bei der Behandlung von Depressionen, sondern dass es sogar noch wirksamer sein kann als einige der gängigsten Antidepressiva, die derzeit auf dem Markt sind.

Während bereits frühere Studien die Wirksamkeit von Kurkuma bei der Behandlung von schweren Depressionen gezeigt haben, ist diese Studie die erste kontrollierte klinische Studie dieser Art.

Forscher mit dem Institut für Pharmakologie der Regierung Medical College in Bhavnagar, Gujarat, Indien verglichen die Auswirkungen von Kurkuma und Prozac (Fluoxetin), beide zusammen und einzeln, bei 60 Patienten, bei denen schwere Depressionen diagnostiziert wurden.

Laut GreenMedInfo.com verwendeten die Forscher die Hamilton Depression- Beurteilungsskala um ihre Ergebnisse zu messen:

”Wir beobachteten, dass Kurkuma von allen Patienten gut vertragen wurde. Der Anteil der Responder wie von der HAM-D17 Skala gemessen wurde, war in der Kombinationsgruppe (77,8%) höher als in der Fluoxetin (Prozac, 64,7%) und der Kurkuma (62,5%) Gruppen; jedoch wurden diese Daten nicht statistisch signifikant. Interessanterweise war die mittlere Veränderung des HAM-D17 Ergebnis am Ende von sechs Wochen vergleichbar in allen drei Gruppen. Diese Studie lieferte erste klinische Hinweise darauf, dass Kurkuma als eine wirksame und sichere Behandlungsmöglichkeit für Patienten mit schweren Depressionen verwendet werden kann, ohne gleichzeitig Selbstmordgedanken oder andere psychotische Störungen hervorzurufen.”

 Es hat sich gezeigt, dass Kurkuma bei der Behandlung ebenso effektiv ist wie Prozac, ohne die negativen Effekte von Prozac. Das steigert den Wert von Kurkuma wesentlich. Prozac ist bekannt, dass es ”Selbstmordgedanken oder andere psychotische Störungen” hervorruft, erschreckende Nebenwirkungen, die bei der Verwendung von Kurkuma eindeutig nicht auftreten werden.

Neben der Bekämpfung von Depressionen, hat die leuchtend gelbe Wurzel, die oft in der indischen Küche verwendet wird, noch zahlreiche andere gesundheitliche Vorteile. Neben dieser erleuchtenden Forschung hinsichtlich seiner Wirksamkeit bei der Behandlung von Depressionen wissen wir, dass es auch von grossem Nutzen ist bei der Behandlung von entzündlichen Erkrankungen, Diabetes und sogar Krebs. Wenn das nicht genug ist, ist es zudem auch wirksam bei der Unterstützung der Gewichtsabnahme und bei der Senkung des Risikos, an Herzkrankheiten zu erkranken. Plus, es schmeckt fantastisch!

You may also like

1,5 Millionen Freiwillige pflanzen 66 Millionen Bäume in 12 Stunden und brechen den Guinness-Weltrekord

1,5 Millionen Freiwillige aus dem zentralindischen Bundesstaat Madhya