Mann trat streunenden Hund und dieser kehrte kurze Zeit später mit seinem Rudel zurück um sein Auto zu zerstören

2388

Leider ist es nichts Neues, dass viele Menschen die Lebewesen, die mit uns den Planeten teilen oft nicht respektvoll behandeln.

Dieses Misshandeln geht von Vernachlässigung bis hin zu körperlicher Folterung. Bei vielen Menschen geht es wahrscheinlich darum, um sich mächtig zu fühlen oder weil sie gerne unschuldige Wesen leiden zu sehen.

Egal welche Gründe die Menschen für solche Verbrachen haben, es ist ist keinerlei Hinsicht akzeptabel und leider werden meistens nicht genug Täter gefasst. Befriedigend ist dann aber wenn Madame Karma einschreitet und beschliesst, es dieser Art Menschen zurückzuzahlen.

Und so nahm auch das Karma seinen Lauf bei diesem Mann in China. Denn er war gerade auf dem Weg, sein Auto an seinem Parkplatz abzustellen. Jedoch stellte er mit Entsetzen fest, dass sich ein streunender Hund genau auf diesem Platz für eine Ruhepause niedergelassen hat. Anstatt den Hund auf eine freundliche Art und Weise von seinem Parkplatz wegzulocken, stieg er aus und trat ihn. Doch zusammen mit dem Parkplatz, bekam er dann auch seine gerechte Strafe.

YouTube

Dem You Tube Bericht zufolge kehrte der streunende Hund nur kurze Zeit später zurück mit seinem Rudel. Zusammen griffen sie das Auto des Täters an, während dem sein Nachbar das ganze Geschehen auf Video aufnahm.

Das ganze ereignete sich in der chinesischen Provinz Chongqing.

YouTube

Laut Berichten zerbissen die Hunde den Rahmen des Wagens, sowie auch die Scheibenwischer und so gut wie alles andere, was sie kriegen konnten.

YouTube

Das Filmmaterial wurde zum Glück online hochgeladen und mit der Welt geteilt.

Wir hoffen dass dieser Mann eine Lektion davon gelernt hat und in Zukunft respektvoller mit anderen Lebewesen umgeht.

You may also like

Krebskranker Senior strickte bis an sein Lebensende über 9000 Wintermützen für Obdachlose

Morrie Boogart ist ein bewundernswerter Mann. Im Jahr