Morgan Freeman verteidigt seinen Cannabiskonsum mit einer epischen Antwort

Morgan Freeman verteidigt seinen Cannabiskonsum mit einer epischen Antwort

“Gib das Ganja nie auf.”

Das sind die bekannten Worte von Morgan Freeman aus einem Interview mit The Guardian im Jahr 2003. Das war der Moment, in dem die Welt erfuhr, dass einer der bemerkenswertesten Schauspieler Hollywoods eine starke Haltung gegenüber Marihuana hatte.

The Daily Beast hat sich kürzlich mit Morgan Freeman getroffen. Sie sollten über seinen bevorstehenden Film sprechen, aber ein anderes und sehr interessantes Thema füllte den größten Teil des Gesprächs.

Freeman fuhr fort, seine Wertschätzung für Cannabis zu beschreiben und sprach darüber, wie er die aktuelle Legalisierungsbewegung unterstützt. Er sprach mit Daily Beast darüber, warum er regelmäßig Cannabis konsumiert.

Sehe auch: Morgan Freeman wandelte seine 124 Hektar grosse Ranch in ein Bienenreservat, um die Bienen zu retten

Vor sieben Jahren hatte Freeman einen Autounfall, der ihm beinahe das Leben gekostet hätte.

“Ich habe Fibromyalgie-Schmerzen in diesem Arm”, sagte er, “und das einzige, was eine Linderung bringt ist Marihuana.” Und das sagte er sonst noch zu The Daily Beast:

Ich frage ihn nach seiner Haltung zur Legalisierung von Marihuana, da er ein langjähriger Nutzer ist. ”Sie pflegten zu sagen:’ Junge du rauchst das Zeug, du wirst süchtig! “, Sagt Freeman. “Meine erste Frau hat mich vor vielen Jahren dazu gebracht. Wie nehme ich es?  Wie es kommt. Ich werde es essen, es trinken und es rauchen! Diese Bewegung ist wirklich schon lange Zeit im Gange und es bekommt Beine – längere Beine. Jetzt geht es darum zu verstehen, dass Alkohol keinen wirklichen medizinischen Nutzen hat. Wenn du ein Getränk trinkst, wird es dich beruhigen, aber zwei oder drei und du bist am Arsch.”

Er hält inne und deutet auf den Handschuh, der aus seinem linken Ärmel herausragt. “Marihuana hat viele nützliche Anwendungen”, sagt er. “Ich habe Fibromyalgie Schmerzen in diesem Arm und das einzige, was eine Linderung bietet ist Marihuana. Sie sprechen von Kindern, die an Krampfanfällen und Epilepsie leiden und sie haben entdeckt, dass Marihuana das lindert und diesen Kindern ein Leben bietet. Genau das sagt mir: “Legalisiert es überall!”

“Und welche negativen Auswirkungen hat es?”, fährt Freeman fort. “Schaue dir Woodstock 1969 an. Sie sagten: ‘Wir werden sie nicht belästigen oder etwas über das Rauchen von Marihuana sagen’ und kein Problem oder Kampf daraus machen. Dann schau dir an, was 1999 passierte “, sagt er und bezieht sich auf das weniger Marihuana freundliche 30. Jubiläum, das zu Unruhen und Verhaftungen führte.

Danke an Daily Beast für das Interview!

Facebook Comments

You may also like

Deshalb sind Katzen unglaublich spirituelle Wesen

Aus ganz vielen Gründen sind Katzen wirklich erstaunliche