Norwegen war das weltweit erste Land, das die Abholzung verbot

1996

Etwa 31% unseres Planeten sind Wälder. Sie sind für uns von grosser Bedeutung, da die Bäume den Sauerstoff produzieren den wir atmen und der Luft Kohlendioxid entziehen. Wir wissen, dass wir ohne Sauerstoff nicht in der Lage sind zu leben und doch zerstören wir unseren Planeten durch die ständige Abholzung.

Die Veränderungen sind herzzerreissend, welche die Satellitenbilder offensichtlich zeigen. Durch den permanenten Bevölkerungszuwachs sind wir auf die Erhaltung unserer Wälder angewiesen, wenn wir bedenken, dass rund 125 Milliarden Menschen auf der Welt leben, die frisches Trinkwasser, Nahrung und andere Hilfsmittel für das Grundüberleben benötigen.

Durch die permanente Abholzung unserer Wälder wird den Menschen nicht nur das entzogen, sondern es beeinflusst auch den gesamten Wasserkreislauf eines Waldgebiets. Dies wiederum kann zu Niederschlägen, Überschwemmungen, Flussströmungen und stärkerem Wind führen. Wir brauchen die Pflanzen, da der Boden sonst zu einer kahlen Wüste wird und den Klimawandel voran treibt. Wir müssen endlich aufwachen, denn es hat nicht nur Auswirkungen auf die gesamte Menschheit und Tierwelt, sondern auch auf die gesamte Natur unseres Planeren.

Jährlich verschwinden rund 18.7 Millionen Hektar Wald. Eine unvorstellbare Fläche die wir uns nicht leisten können.

Aus diesem Grund hat Norwegen beschlossen, mit gutem Beispiel voranzugehen. Im Jahr 2016 haben sie als erstes Land weltweit die Entwaldung verboten und es wurde seitdem zu einem nationalen Gesetz.

Norwegen beschloss, keine Unternehmen mehr zu unterstützen, die sich an der Abholzung beteiligen. Doch trotz den ganzen Bemühungen verliert Norwegen jedes Jahr bis zu 58 Quadratkilometer, was aber eine minimale Menge ist im Vergleich. Norwegen versucht mit seinen Bemühungen jetzt sicherzustellen, dass die Gesamtwaldfläche jedes Jahr relativ konstant bleibt, wenn nicht sogar noch etwas zunimmt.

Im Jahr 2008 spendete Norwegen 1 Milliarde US-Dollar an Brasilien, um die Abholzung des Amazonas-Regenwaldes zu stoppen. Bis im Jahr 2015 war da eine Verbesserung von 75% zu verzeichnen.

Weltregierungen wie Norwegen haben mit Engagement und harter Arbeit bewiesen, dass der Wald überlebensfähig ist.

Beim Kauf von Produkten empfehlen wir dir, nur solche von Unternehmen zu kaufen, die die Abholzung nicht unterstützen. Stattdessen unterstütze lieber Unternehmen, die sich verpflichtet haben, die Entwaldung durch waldfreundliche Maßnahmen zu reduzieren.

Denke nach, bevor du handelst! Es betrifft Wälder auf der ganzen Welt. Rette unsere Wälder und uns als Spezies.

xray70
Leirdal Leirdal
Oberlehner
HarryStueber

You may also like

Die einfachste Sache, die du jeden Tag tun kannst, um dich geistig stärker zu machen

Wenn du denkst, dass Sport die einzige Möglichkeit