Superkräfte von hoch emphatischen Menschen

9658

Viele Empathen oder sehr sensible Menschen haben das Gefühl, dass ihre Gabe die vielen unterschiedlichen emotionalen Energien in ihrem Umfeld wahrnehmen zu können ein Fluch sei, aber kürzlich veröffentlichte Studien haben gezeigt, dass empathische Menschen höchst übersinnlich sind. Darum solltest du versuchen deine empathischen Fähigkeiten zu verbessern, anstatt sie zu verstecken oder ihre Existenz zu bedauern. Hier sind vier Superkräfte empathischer Menschen, die du ebenfalls entwickeln kannst:

1. Gedanken lesen

Gedanken lesen ist nicht bloss ein alter Zaubertrick. Denn wir tun dies alle auf einem bestimmten Level, indem wir Hinweise aus der Körpersprache andere herauslesen. Wir können alle „Gedankenleser“ sein und Unstimmigkeiten in der Sprache und Körperhaltung erkennen. Empathische Menschen gehen jedoch noch einen Schritt weiter.

Viele Empathen bekommen spirituelle Bilder, Aussagen, Nuancen oder Gerüche intuitiv wahrnehmen, welche ihnen eine Realität zeigt, die über unser Bewusstsein hinausgeht. Falls du diese Energien ungewollt aufnimmst, so kannst du dich stattdessen gezielt darauf konzentrieren und mal schauen, ob du eine stärkere spirituelle Erfahrung kreieren kannst. Du kannst dich dann in jemanden hineinversetzten und genau nachvollziehen, was sie gerade durchmachen. Stell dir die vielen Möglichkeiten vor!

2. Werde dein eigener Emotionen Superheld

Wenn du die Gabe der Empathie hast, warum sie nicht für dich selbst einsetzten? So viele Menschen sind heutzutage von ihren eigenen Emotionen getrennt. Du bist es nicht. Dies erscheint dir vielleicht als grosse Bürde – fühlen, was du fühlen solltest und zu fühlen was du fühlst. Aber wenn du in der Lage bist dein Urteilsvermögen zu stärken und dich auf deinen eigenen emotionalen Wachstum fokussierst, kann sich deinen Gabe zu deiner stärkste Kraft verwandeln.

Der Akt des Zuhörens deiner Gefühlen und Gedanken ist Selbstempathie. Es könnte deine Kommunikation mit anderen Menschen komplett verändern. Indem du deine Gedanken akzeptierst und sie auf eine nette Art und Weise mitteilst uns so das Gespräch in eine andere Richtung lenkst, die dich auf deinem Weg weiterbringt.

3. Wandle nur das Negative um, welches du fühlen kannst

So viele Menschen sind von negativen Beeinflussungen betroffen, welche in der heutigen Welt nicht sichtbar sind. Empathen hingegen sind sich dessen bewusst. Eine empathische Person kann in einen Raum laufen in der gerade eine negative Konversation stattgefunden hat und die negative Energie, die im Raum zurückgeblieben ist spüren.

Anstatt ein Opfer dieser Sensibilität gegenüber Energien zu sein, suche zuerst nach der positiven Energie und wandle die negative Energie um. Indem du ermunternde Worte aussprichst an die Menschen um dich herum, die durch die negativen Energien beeinflusst werden. Finde den Humor an der Situation und teile ihn mit andern. Benutzte ein Lachen, um Intimität und Offenheit zu kreieren, wo sie fehlen.

4. Verwandle deine Sensibilität in eine hoch begehrte Fähigkeit

Brauchst du Ruhe, um zu schlafen und Zeit für dich alleine, um all die Gerüche, Bilder, Geräusche und Emotionen abzuladen, die den ganzen Tag absorbiert hast? Anstatt diese Sachen als Hürden zu sehen solltest du sie ans Vorteile betrachten.

Du kannst deine Sensibilität für gewissen Dinge nutzten um friedliche Orte zu erschaffen, in denen deine Sensibilität dir einen Vorteil verschafft.

Es gibt viele Wege deine empathischen Superkräfte für etwas Gutes zu nutzen. Gerne kannst du deine Ideen in den Kommentaren hinterlassen oder diesen Artikel auf Social Media teilen.

You may also like

Die Wissenschaft erklärt, was mit deinem Körper passiert, wenn du immer alles überdenkst

Bist du eher ein Kopfmensch oder ein Gefühlsmensch?