Töte Krebszellen indem du nur diese 1 Zutat von deiner Ernährung entfernst!

15654

starve-cancer-fi

In diesem Artikel werde ich die Dinge möglichst einfach halten.

Wenn du nur einem kleinen Rat der Krebsprävention folgst, lass ihn das sein:

Vermeide künstlichen Zucker.

Wie Zucker die Krebszellen füttert

Zurück in den 1920er Jahren, theoretisierte der Nobelpreisträger Dr. Otto Warburg, dass Krebszellen auf Zucker gedeihen. Er glaubte, dass, wenn der Körper Zucker abbaut, er verschiedenen Chemikalien produziert, die die Tumorprogression und die mitochondrile Dysfunktion fördern.

Diese Theorie wurde bis zum heutigen Tag aufrecht erhalten dank der Forschung, die es weiter erläutert hat.

Heute wissen wir-ohne Zweifel- dass zuviel Zucker den Körper Insulin-resistent macht.

”Krebszellen werden normalerweise in Schach gehalten durch den konstanten Umsatz des Körpers- neue, gesunde Zellen wachsen und die schlechten Zellen sterben”, sagt Dr. Carrie Daniel-MacDougall. “IGF blockiert die Signale für Zellen um normal zu wachsen und wenn es Zeit ist zu sterben, wachsen sie anstatt immer und immer weiter.”

Wenn Zellen nur ‘wachsen, wachsen, wachsen’, werden sie als bösartig betrachtet. Dieser abnormale Wachstum beginnt die Macht zu ergreifen über Organe und breitet den Krebs aus- angetrieben von Zucker.

Dies ist ein wesentlicher Grund warum wir eine so hohe Krebs-Sterberaten bei Patienten mit IGF- bezogenen Gesundheitsproblemen wie Diabetes haben. Natürlich gibt es auch die Tatsache, dass Zucker den Krebszellen-Wachstum in erster Linie fördert.

Wie man Krebszellen aushungert durch den Verzicht von Zucker

Der Schlüssel ist es, künstlichen Zucker aus der Nahrung zu entfernen. Lebensmittel mit natürlichem Zucker wie Obst, versorgen der Körper mit Nährstoffen und Vitaminen. Lebensmittel mit künstlichem Zucker bieten sehr wenig, nützen und Arbeiten nur daran, deine Zellen zu schädigen. Halte dich von denen fern.

Es ist ein bisschen leichter gesagt als getan; Zucker ist eine Droge die mehr süchtig macht als Kokain. Unzählige Menschen sind süchtig danach. Das bedeutet nicht, dass es unmöglich ist, damit aufzuhören. Du musst nur dein Gehirn darauf umschulen, dass du das Zeug verabscheust.

Eine gute Möglichkeit damit zu beginnen ist es, Süssgetränke zu kürzen oder am besten sogar ganz damit aufzuhören. Eine einzige Dose davon enthält etwa 39 Gramm Zucker. Das ist mehr als ein erwachsener Mann an einem ganzen Tag konsumieren sollte.

Viel Proteine zu essen ist auch eine gute Möglichkeit, dein Verlangen nach Zucker zu senken. Protein gleicht deinen Blutzucker/ Insulinspiegel aus.

Quellen:

SugarStacks.com
BreastCancer.org
Dr. Joseph Mercola
Health.com /You Tube

You may also like

Die Wissenschaft sagt, dass Stille für unser Gehirn unerlässlich ist

Studien haben gezeigt, dass Lärm eine starke physische