Vielleicht geht dein Leben nicht den Weg, den du möchtest, aber es geht Gottes Weg (und der ist so viel besser)

1900

Ich kann mich an keine Zeit erinnern, in der mein Leben genau so aussah, wie ich es mir vorgestellt hatte. Ich visualisierte eine Menge Dinge, die sich schliesslich in meinem Leben manifestierten, aber es geschah nie gerade zu diesem Zeitpunkt, an dem ich es wollte. Für lange Zeit konnte ich diesen Trick des Schicksals einfach nicht verstehen, warum die Dinge nur immer dann passieren, wenn sie wollen, und nie, wenn ich sie will. Mit anderen Worten, warum können Gott und Ich nie auf der selben Seite sein?

Ich denke immer an die Dinge, die ich jetzt habe. Mein Arbeit, die ich jetzt habe, von der ich schon seid ich 15 bin geträumt habe. Meine Wohnung die ich jetzt habe, meine Freiheit und Unabhängigkeit, nachdem ich Jahre dafür gekämpft habe. Die Reise war definitiv nicht immer einfach und das ist es noch immer nicht und es gab Momente in meinem Leben, an denen ich nicht mehr weiter wusste und mich fragte, warum ein Ereignis nicht anders ausgehen konnte. Schliesslich muss ich sagen, dass ich froh bin wie alles gelaufen ist und nicht immer alles so kam, wie ich es mir erträumte. Ich bin der festen Überzeugung, dass alles aus einem bestimmten Grund geschieht und ohne all dieses Dinge, die ”falsch” gelaufen sind, hätte ich nicht daran wachsen können. Es hat mir wertvolle Lektionen beigebracht.

Es veranlasst mich dazu, Dinge zu tun, die ich nie gemacht hätte, wenn ich immer gleich alles bekommen hätte, wofür ich zur richtigen Zeit gefragt hatte. 

Denn damals war ich jung, rücksichtslos und unreif. Ich hätte wohl gedacht, dass da etwas Besseres da draußen ist, denn in der Vergangenheit habe ich gedacht, dass das Gras auf der anderen Seite immer grüner ist. Jetzt glaube ich total daran, dass das Gras dort grüner ist, wo man es wässert.

In der Vergangenheit hätte ich mir keinen Job gegeben, denn alles was ich wollte war, zu heiraten und zu Hause zu bleiben, Frau und Mama zu sein. Aber jetzt ist meine Karriere das einzige, in was ich wirklich investieren möchte. Meine Karriere ist das einzige, was mir Hoffnung, Sinn und Zweck gibt.

In der Vergangenheit wäre ich nicht durch die Welt gezogen, weil ich niemals Herausforderungen wollte, ich mochte vertraute Dinge, ich mochte meine Komfortzone, aber jetzt habe ich mich verändert und in so vielen Weisen gewachsen und ich arbeite daran, jemanden zu werden, den ich nie gedacht hätte, irgendwann zu sein. Ich dachte nicht, dass ich fähig sein würde, so viel zu ändern. Ich dachte nicht, dass ich fähig war, an mir selbst zu arbeiten, ich dachte nicht, dass ich mein Leben ohne irgendeinen wundersamen Zauberstab wirklich verändern könnte und das ist das Ergebnis des Lebens, und nicht was ich geplant hatte.

Also, wenn ich auf meine Reise zurückblicke, fühle ich mich gesegnet, dass das Leben nie wirklich meinen Weg ging, es ist ein Segen, dass es nicht meinen Regeln oder meiner Richtung folgt, weil ich total verloren war. Noch immer. Ich denke, ich werde es immer sein. Ich finde mich mehr, wenn die Zeit vergeht, aber es gibt noch Teile von mir, die in verschiedenen Städten, verschiedenen Ozeanen, verschiedenen Träumen und verschiedenen Leben verstreut sind.

Und ich denke, es ist die beste Sache, dass das Leben nicht den Weg geht, den du möchtest. Das Leben geht in der Art und Weise, wie es Gott für dich geplant und geschrieben hat, was für dich sowieso Tausendmal besser ist als das, was du geplant hattest.

You may also like

Wie du deine Chakren durch die 5 Sinne anregen kannst

Viele Menschen haben das Vertrauen in die westliche