Warum es für Männer schwer ist, mit weiblichen Empathen umzugehen

8359

Empathen sind etwas anders, als die durchschnittlichen Menschen. Das liegt daran, dass sie die Gefühle von Menschen in ihrer Umgebung nahezu aufsaugen. Sie können sich mehr als andere in Menschen hineinfühlen durch ihre hohe Empfindlichkeit. Sie filtern die Welt durch ihre Intuition. Diese Eigenschaft kann ein Segen sein, manchmal aber auch ein Fluch. Wir alle kennen einen Empathen, dessen Leben voller einzigartigen Herausforderungen besteht.

Vielleicht bist du selbst der Empath in deinem Leben oder kennst jemanden, dem du nahe stehst. Manchmal kann es schwierig sein, mit Empathen umzugehen. Und genau das scheint das Ding zu sein. Männer haben Schwierigkeiten damit, mit weiblichen Empathen umzugehen. Ob es deshalb ist, weil sie alles so intensiv und tief erleben, oder sie Schwierigkeiten damit haben, ihre wahren Gefühle auszudrücken weiss man nicht. Aber was auch immer dieser Grund ist, fest steht, dass es Männer oft schwer fällt, mit diesen Frauen umzugehen.

Hier sind einige Gründe, warum es so sein könnte:

Weibliche Empathen gedeihen um andere Empathen herum
Dieser Kontakt mit anderen Empathen ist gerade für Frauen sehr wichtig. Sie streben nach sehr tiefen und bedeutungsvollen Beziehungen, deshalb ist es für sie oft am erfüllensten, sich mit anderen Empathen zu umgeben, die genau verstehen, wie sie funktionieren.

Weibliche Empathen brauchen ihre Freiheit
Eine solche Frau wird sich nicht in einen Käfig drängen lassen. Ganz egal wie sehr du es auch versuchst, es wird nie funktionieren. Denn sie brauchen ihre Freiheit um zu gedeihen und setzen auf ein unterstützendes Umfeld, das es ihnen ermöglicht, sich frei auszudrücken und zu bewegen. Mit diesen Menschen muss man unterstützend, verständnisvoll und offen sein, denn nur das wird ihnen helfen, zu gedeihen um ihre Gabe besser zu verstehen. Oft lernt man genau von ihnen Dinge über uns selbst, die wir vorher noch nicht wussten.

Weibliche Empathen sind extrem ehrlich
Wenn du mit Empathen zu tun hast, solltest du mit der Wahrheit umgehen können, denn darauf setzen sie am meisten. Sie werden dir direkt ins Gesicht sagen wenn ihnen etwas auf der Zunge brennt. Was aber auch gut für dich ist! Denn nur mit der Wahrheit können wir wachsen und uns weiterentwickeln.

Weibliche Empathen sind unabhängig
Wie wir alle brauchen auch diese Menschen andere Menschen zur Unterstützung. Dennoch sind weibliche Empathen äußerst unabhängig. Sie müssen ihre empathische Gabe selbst erleben um sie einordnen und verstehen zu können.

Weibliche Empathen wissen genau, was sie wollen
Möglicherweise werden ihre Ziele nicht immer öffentlich geteilt, aber weibliche Empathen wissen ganz genau, was sie wollen und wann sie es wollen. Sie geben nur ungerne auf, bevor sie das erreicht haben, was sie wollen. Sie haben eine klare Sicht auf ihren Lebensweg und lassen sich davon auch nicht abbringen.

Weibliche Empathen können durch Fassaden sehen
Der Versuch, einen weiblichen Empathen zu benutzen oder zu manipulieren wird nach hinten los gehen. Sie durchschauen Menschen und Situationen schnell und sehen die wahren Absichten hinter Fassaden.

Weibliche Empathen sind neugierig
Einige sagen, dass weibliche Empathen zu viele Fragen stellen, aber sie sind einfach neugierig. Sie sehnen sich nicht nur nach Wissen und Antworten, sondern sind auch weltoffen und neugierig auf die Welt.

Bild

You may also like

Tierheim-Hund will mit jedem Händchenhalten, der am Zwinger vorbei geht

Hunde sind unglaubliche Wesen! Sie sind treu und